Sitemap | Datenschutz | Impressum

DRK-Kindergarten Ebstorf
Kindergartenleiterin: Klaudia Growitz
Domänenplatz 2
29574 Ebstorf
E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.
Telefon 0581 - 90 32 461
Telefax 05822 - 94 11 92
Telefon 0175 – 2 62 26 53 (Waldgruppe)
Leitung_Ebstorf



drk-kiga-ebstorf

 

Vormittagsplätze: 75
Ganztagsgruppe: 25
Waldgruppe vorm.:
15
Nachmittagsplätze: 25
Öffnungszeiten: 08:00 - 12:00 Uhr
13:00 - 17:00 Uhr
07:00 - 15:30 Uhr
Sonder-Öffnungszeiten: 07:30 - 08:00 Uhr
12:00 - 13:00 Uhr
15:30 - 17:00 Uhr
Sonstiges: Freizeitgruppe für 6-10 jährige Kinder, Mittagstisch

 

Der DRK-Kindergarten liegt im Herzen des Flecken Ebstorf, in der Nähe des bekannten Klosters mit der berühmten Ebstorfer Weltkarte. Die Grundschule, das Hallen- und Freibad Wald@mar und Waldgebiete sind in unmittelbarer Nähe. Die Einrichtung wurde in den Jahren 1990 bis 1992 umgebaut und durch einen Anbau erweitert. im Jahr 2008 feierte der Kindergarten sein 40 jähriges Jubiläum.

Das schattenspendende Außengelände wurde in Zusammenarbeit mit den Eltern gestaltet. Hier finden die Kinder Möglichkeiten zum Klettern, Verstecken und Laufen. Eine Wassermatschanlage und der große Sandbereich wird gerne von den Kindern genutzt und ein kleiner Hügel auf dem Gelände dient im Winter als Rodelbahn. Sandspielzeug und unterschiedliche Fahrzeuge gehören u.a. zum regelmäßigen Angebot für die Kinder auf dem Spielplatz.

Der DRK-Kindergarten Ebstorf
  • richtet sich nach dem Präventionskonzept der "Tiger Kids"
  • trägt das Gütesiegel „Felix“ vom Deutschen Sängerbund, 2001; 2005; 2009
  • stellt eine Reihe von Referentinnen zu vielfältigen Themen wie Waldpädagogik, Teamentwicklung, Orientierungsplan, Bewegung im Kindergarten, Konzeptionsentwicklung oder Öffentlichkeitsarbeit.


Der Kindergarten hat außer den vier Gruppenräumen noch zur Verfügung

  • eine Bewegungshalle,
  • ein Bällebad,
  • einen Entspannungsraum und Kindergartenbücherei,
  • einen Experimentier- und Kreativraum,
  • einen Küchenbereich mit Frühstücksecke für die Kinder.


Die Gruppenräume sind in verschiedene Ebenen unterteilt. Dadurch haben die Kinder viele Möglichkeiten zum Spielen, um Ruhe zu finden und um kreativ zu sein. In der Bewegungshalle stehen den Kinder Rollbretter, Klettermöglichkeiten, eine Bewe-gungsbaustelle und unterschiedliche Materialien zur Bewegungsförderung zur Verfügung.

Die Fachkräfte orientieren sich am pädagogischen Konzept des situationsorientieren Ansatzes. Der Schwerpunkt der Einrichtung lautet "Gesund und Fit durch die Kindergartenzeit". Dies wird durch das Konzept der „Tiger Kids“ unterstützt. Die Erzieherinnen beobachten jedes Kind. Die Bindungsdokumentation wird auf unterschiedliche Weise festgehalten. Diese Dokumentation bekommen die Kinder am Ende der Kindergartenzeit mit nach Hause.

Die Waldgruppe ist eine Alternative zu den Regelgruppen. Sie bietet optimale Voraussetzungen für eine Förderung der kindlichen Entwicklung unter Rahmenbedingungen, die durch das Kind weitreichend gestaltet werden können. Einige Vorteile der Waldgruppen

  • Stärkung des Immunsystems
  • Vorbeugung von Haltungsschäden,
  • Das unmittelbare Erleben, die Erfahrung mit allen Sinnen Stille zu erleben,
  • Die Kinder erleben täglich wie die Natur sich verändert.


Die Projektarbeit wird unterstützt durch die regelmäßigen Beobachtungen der Kinder. Zu den pädagogischen Inhalten gehören u.a.:

  • Waldtage/ -wochen,
  • Sprachförderung,
  • Projekte zur Gesundheitsprävention,
  • Zahnprophylaxeprojekte in Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsamt,
  • Umsetzung der Tiger Kids Inhalte im Tagesablauf,
  • Regelmäßige gezielte Bewegungsangebote in der Turnhalle der Grundschule,
  • Gezielte Projekte für die Kinder vor der Einschulung.

 

Durch das zweijährige Projekt im Brückenjahr konnte die Zusammenarbeit mit der Grundschule intensiviert werden. Ziel in dieser Zeit war es, die mathematischen Vorläuferfähigkeiten der Kinder zu fördern. Gemeinschaftlich wurde in der Grundschule Ebstorf eine Mathe–Werkstatt eingerichtet, die die Grundschüler sowie die Kindergartenkinder nutzen.

Für die Familien bietet der Kindergarten

 
  • regelmäßige, strukturierte Eltergespräche,
  • Elternberatung,
  • Unterstützung bei Gesprächen mit anderen Institutionen,
  • Gesprächsabende zu aktuellen, pädagogischen Inhalten,
  • Eltern- Kind Veranstaltungen und
  • eine (fast) ganzjährige Öffnungszeit.