Sitemap | Datenschutz | Impressum

DRK-Seminarhaus
 
   DRK-Seminarhaus
Miesbacher Straße 2
29525 Uelzen

Telefon 0581 - 90 32 124
Telefax 0581 - 90 32 130
E-Mail:  Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.
  

 

++++ Weitere Informationen finden Sie demnächst an dieser Stelle ++++

 

Arbeiten laufen auf Hochtouren
DRK-Seminarhaus kurz vor Fertigstellung

Dem aufmerksamen Beobachter wird aufgefallen sein, dass sich das ehemalige ATU-Gebäude an der Miesbacher Straße in den Uelzener Bartholomäiwiesen verändert. Die Umbauarbeiten für das neue Seminarhaus des DRK-Kreisverbands Uelzen sind in vollem Gange. Auf mittlerweile zwei Ebenen wird gemauert, gehämmert und gesägt. „Insgesamt entstehen hier auf einer Fläche von knapp 1500 Quadratmetern neben Büro- und Lagerräumen, sieben Schulungs- und zwei Simulationsräume“, sagt der DRK-Kreisbereitschaftsleiter Andreas Schulze. Etliche Fenster sind bereits eingebaut, Wände gezogen, Treppe und Fahrstuhl installiert, Kilometer lange Kabel für Strom und EDV installiert.

092017 Seminarhaus1 092017 Seminarhaus 092017 Seminarhaus2

Das geplante Schulungszentrum soll eine zentrale Rolle einnehmen und zwar als Umfeld, das angestellten und ehrenamtlichen Mitarbeitern sowie Externen eine Aus- und Weiterbildungsmöglichkeit nach modernsten Maßstäben bietet.

Ein hoher sechsstelliger Betrag wird derzeit investiert, damit alle Mitarbeiter des DRK-Kreisverbands, also die Haupt- und Ehrenamtlichen, weiterhin auf einem hohen Stand Aus- und Weitergebildet werden können. „Vom DRK wird erwartet, dass es in jeder Situation des Lebens Hilfe leiste – und das in einem hohen Maße an Qualität“, sagt Heinz Meierhoff, Vorstandsvorsitzender des DRK-Kreisverbands Uelzen.

Herzstück wird neben den Räumen für die Aus- und Weiterbildung in der Ersten Hilfe, der Simulationsraum für die Aus- und Weiterbildung der Mitarbeiter des Rettungsdienstes. „Hier kann realitätsnah die Versorgung von Patienten trainiert werden“, sagt der DRK-Vorstandsvorsitzende. Alles werde mittels im Raum angebrachter Kameratechnik aufgenommen und beobachtet. „Anschließend wird das Geschehen mit den Ausbildern und den Mitarbeitern anhand der Aufzeichnungen analysiert.“

Das Seminarhaus wird eine zentrale Rolle einnehmen als Umfeld das angestellten Mitarbeitern und ehrenamtlichen Mitarbeitern sowie Externen ihre Aus-, Fort- und Weiterbildungen nicht nur ermöglicht, sondern hierbei moderne Ansprüche bedient. Fort- und Weiterbildungen der Bereiche Pflege und Jugendhilfe können in adäquaten Schulungsräumen durchgeführt werden.
Das Seminarhaus wird über einen neu zu schaffenden Durchgang mit den Räumen der DRK-Bereitschaft verbunden werden. Der Zugang wird über die jetzige Damenumkleide zum neuen Gebäude geschaffen. Die Damen können sich auf einen neuen Bereich im Seminarhaus, das selbstverständlich auch einen neuen Außenanstrich bekommen wird, freuen.

Das DRK-Seminarhaus wird am 1. Oktober seinen Betrieb aufnehmen.