Nachmittagsbetreuung für SchülerNachmittagsbetreuung für Schüler

Nachmittagsbetreuung für Schüler

Katrin von Campe
Bereichsleiterin

0581 9032404

Email

Im Rahmen eines Kooperationsabkommens zwischen der Mauritius-Schule in Ebstorf und dem DRK-Kreisverband Uelzen e.V. realisieren bis zu fünf Mitarbeiterinnen des DRK täglich die Betreuungsstunden im Rahmen des Konzepts Verlässliche Grundschule.

Die Verlässliche Grundschule sichert über die Unterrichtszeit hinaus die Betreuung der Schüler der ersten und zweiten Klasse jeweils bis zum Ende der sechsten Unterrichtsstunde und ermöglicht so vor allem Müttern, eine Halbtagsbeschäftigung aufzunehmen.

Die Betreuung der sechs- bis achtjährigen Schüler/innen findet in Gruppen statt, die je nach Anmeldestand etwa 10 bis 17 Kinder umfassen. Konzeptionell orientieren sich die Mitarbeiterinnen während der Betreuungszeit an den Bedürfnissen der Kinder nach dem Unterricht. Dazu gehören unter anderem:

  • Bewegungsspiele im Freien wie Fußball, Basketball, Spiele im Sandkasten, auf der Schaukel, durch Klettern und Turnen an den Spielgeräten, Kreisspiele oder Spiele mit Murmeln bzw. Bewegungsspiele in der Turnhalle,
  • Ruhige Beschäftigungsmöglichkeiten wie Malen, Basteln, Gesellschaftsspiele, Handarbeiten, freies Spiel mit Puppen, Legomaterial, Playmobil, Handpuppen, Singen oder Vorlesen,
  • Konfliktregelungen zwischen den Kindern bei Konflikten, die am Vormittag entstanden sind.

Je nach Witterung und Jahreszeit machen die Betreuerinnen den Kindern täglich Spiel- und Beschäftigungsangebote, aus dem diese frei wählen können. Kein Kind wird zu einer bestimmten Beschäftigungsart gezwungen, kann sich also auch für eine andere Tätigkeit entscheiden.

Anmeldeverfahren, ganzjährig möglich:

Interessensbekundung an DRK Kreisverband Uelzen e.V. , z. Hd. Katrin von Campe, Ripdorfer Straße 21
29525 Uelzen, Email:  katrin.voncampe(at)drk-uelzen.de, Telefon 0581 9032404

Februar des laufenden Jahres
Versand der Verträge an die Familien der aktuell angemeldeten Schüler sowie der Familien, die darüber hinaus ein Interesse bis zum Februar bekundet haben.

15. März des laufenden Jahres:
Anmeldebestätigung der rückgemeldeten Schüler. Alle bereits im laufenden Schuljahr angemeldeten Schüler werden, so gewünscht, ins nächste Schuljahr übernommen. Freie Plätze werden nach Posteingang der Verträge gewährt.
Bei weiteren freien Plätzen werden diese auch entsprechend im laufenden Jahr nachbesetzt. Bei zu geringer Platzzahl werden Absagen verschickt mit der Möglichkeit sich auf die Warteliste setzen zu lassen.
Die Verträge laufen für ein gesamtes Schuljahr (ab Sommer 2020).