Der DRK Hausnotruf. Foto: A. Zelck/ DRKS
DRK-ServicerufHaus-Not-Ruf

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. DRK-Pflegedienste im Landkreis Uelzen
  3. DRK-Serviceruf

DRK-Serviceruf - Hilfe auf Knopfdruck

Dana Linke
Ansprechpartnerin

Telefon (0581) 9032343

E-Mail

Servicerufaktion vom 16. November bis 16. Dezember 2020

Wer sich in der Zeit von Montag, 16. November, bis Mittwoch, 16. Dezember 2020 für den DRK-Serviceruf entscheidet, kann diesen vier Wochen lang gratis testen.

Rufen Sie uns an, unsere Fachberater helfen Ihnen gerne weiter!

Die Ausstattung

Einzige Voraussetzung für einen Serviceruf ist ein Telefonanschluss und eine Steckdose.
Die Teilnehmerstation wird vom DRK direkt an das Telefonnetz angeschlossen und stellt entweder auf Knopfdruck an der Station oder bei Betätigung des Funkfingers einen Sprechkontakt her.

  • Persönliche Beratung
  • Schlüsselaufbewahrung
  • Rufbereitschaft einer Kontaktperson
  • Notstromversorgung des Teilnehmergerätes

 

Basispaket/Pflegekassenpaket

(ohne Schlüsselhinterlegung; Hilfeleistung durch Angehörige, Nachbarn, etc.)

  • monatliche Mietgebühr: 23 Euro
    darin enthalten:
  • Anschluss an eine 24 Stunden besetzte Zentrale
  • kostenlose Mängelbeseitigung, werktags innerhalb von 24 Stunden
  • Durchführung von Kontrollen des Servicerufgerätes
  • Entgegennahme des Notrufs und Einleiten geeigneter Maßnahmen
  • Dokumentation der Notrufe
  • Fallsender

Komfortpaket

  • monatliche Mietgebühr: 42 Euro / 47 Euro für GSM-Model
    darin enthalten:
  • Anschluss an eine 24 Stunden besetzte Zentrale
  • Fehlalarme
  • Schlüsselaufbewahrung
  • kostenlose Mängelbeseitigung, werktags innerhalb von 24 Stunden
  • Durchführung geeigneter Kontrollen des Servicerufgerätes
  • Entgegennahme des Notrufes und Einleiten geeigneter Maßnahmen
  • Dokumentation der Notrufe
  • Fallsender

Häufige Fragen zum Serviceruf

  • Wer braucht den Serviceruf?

    Der Serviceruf erhöht das individuelle Sicherheitsgefühl und kann im Ernstfall Leben retten. Er eignet sich daher besonders für Menschen, die gesundheitlich eingeschränkt oder oft allein sind.

  • Für wen ist der Serviceruf geeignet?

    Der Serviceruf kann Leben retten und ist prinzipiell für jeden geeignet. Für ältere Menschen ist er ideal. Häufig wird er von Personen genutzt, die gesundheitlich eingeschränkt oder oft allein sind. Sehr wichtig ist auch: Der Serviceruf erhöht Ihr persönliches Sicherheitsgefühl.

  • Wie funktioniert der Serviceruf?

    Sie können die Servicerufzentrale im Notfall einfach per Knopfdruck alarmieren. Sie tragen den Funksender entweder wie eine Uhr am Arm oder an einer Kette um den Hals. Unsere Zentrale ist an jedem Tag rund um die Uhr besetzt. Im Notfall leisten wir schnelle Hilfe nach Ihren Bedürfnissen und gesundheitlichen Erfordernissen. Im Vorfeld können Sie bereits festlegen, wie wir verfahren und welche Personen wir informieren sollen.

  • Wie bekomme ich individuelle Beratung?

    Rufen Sie uns an. Gern vereinbaren wir einen persönlichen Beratungstermin mit Ihnen. Auf Wunsch besuchen wir auch zu Hause. In einem ausführlichen Gespräch lernen wir Ihre Lebens- und Wohnsituation kennen und finden die für Sie passende Lösung. Gern sind wir Ihnen auch behilflich, wenn Sie einen Antrag auf Kostenübernahme durch die Pflegekasse stellen möchten.

  • Gibt es beim Serviceruf zusätzliche Leistungen?

    Mit dem Serviceruf können weitere Leistungen verknüpft werden. Unser Schlüsselservice dient etwa dazu, dass wir im Notfall einen Schlüssel zu Ihrer Haustür haben und schnell zu Ihnen gelangen können, ohne Türen oder Schlösser zu beschädigen.

  • Welche Informationen muss ich geben?

    Vor der Einrichtung Ihres Anschlusses benötigt das DRK einige wichtige persönliche Informationen, die in der Servicerufzentrale gespeichert werden und im Notfall zur Verfügung stehen. Hierzu stellen wir Ihnen unter anderem folgende Fragen:

       

    • Wer sind Ihre Familienangehörigen, Ihre wichtigsten Freunde und Nachbarn?
    •  

    • Wer ist Ihr Hausarzt?
    •  

    • Und welche Risiken, Einschränkungen und Erkrankungen liegen vor?
    •  

    So liegen in der Zentrale immer alle Informationen vor, um Ihnen jederzeit schnellstmöglich die richtige Hilfe geben zu können. All Ihre persönlichen Angaben werden streng vertraulich behandelt.

  • Welche Geräte werden eingesetzt?

    Das DRK setzt bei den Servicerufgeräten und den Handsendern nur ausgereifte Technik und Geräte führender Hersteller ein, die optimal aufeinander abgestimmt sind. Fragen Sie uns, wir zeigen Ihnen die Möglichkeiten auf.

Wie geht es weiter?

Nehmen Sie bitte mit Ihrem Ansprechpartner vor Ort, siehe oben rechts, Kontakt auf.