WierenWieren

Wieren

Insgesamt können in dieser Einrichtung 128 Kinder betreut werden. Die Kindertagesstätte betreut Kinder im Alter von einem Jahr bis zum zum 10. Lebensjahr und unterstützt deren Familien.

Mitarbeiter und Eltern bilden eine wertschätzende und konstruktive Erziehungs- und Bildungspartnerschaft.
Die Kindertagesstätte liegt am Ortsrand von Wieren in einem Neubaugebiet. Alle Familien der Samgemeinde Aue haben die Möglichkeit, ihr Kind in der Tagesstätte Wieren anzumelden.

Sie stellt Praktikumsplätze, beispielsweise für Schüler der Fachschule für Sozialpädagogik zur Verfügung. Eine kontinuierliche Fort- und Weiterbildung der Mitarbeiter ist selbstverständlich. 

Wir freuen und auf Sie!

Ilka Jeworowski
Kindertagesstättenleiterin

Kindergarten
(0581) 9032450

Krippe
(0581) 9032420

E-Mail

Bollenser Weg 37
29559 Wrestedt

  • Über uns

    Über uns

    Aufgrund der sich verändernden gesellschaftlichen Anforderungen und der neueren Erkenntnisse der Neurobiologie und Entwicklungspsychologie verfolgt die Kindertagesstätte im besonderen drei Zielrichtungen:

    • die gesellschaftspolitische Komponente zielt auf Kompensation ab, also darauf Chanchengerechtigkeit für alle Kinder herzustellen.

    • die pädagogische Komponente strebt an, allen Kindern den Spaß am Lernen zu vermitteln, umso eine gute Motivationsgrundlage für lebenslängliches Lernen zu schaffen
      .
    • die zukunftsorientierte Komponente zielt auf den Erwerb von Schlüsselqualifikationen, wie soziale und kommunikative Kompetenzen, Selbständigkeit, Experimentierfreude, Mut zum Risiko, Leistungsbewusstsein und Flexibilität für das kommende Jahrhundert ab.

    Kindliche Erziehungs- und Bildungsprozesse gelingen nur, wenn sie in gute Beziehungen und in eine Atmosphäre des Vertrauens eingebettet sind. Erziehung und Bildung in diesem Sinne setzt Bindung voraus.

    Die Erzieherinnen sehen in der Erziehung die Förderung basaler Persönlichkeitsbereiche. Im Zuge gelingender Erziehungs- und Bildungsprozesse entwickelt das Kind zunehmend Selbst-, Sozial- und Sachkompetenz.

    Die Erzieherinnen sehen das Kind nicht als defizitäres Wesen, sondern als aktive und kompetente Gestalter ihrer Entwicklung.

    Dazu gehört, das einzelne Kind in seiner Besonderheit anzunehmen und das Augenmerk auf die Ressourcen und Entwicklungsprozesse zu richten. Entwicklungsverzögerungen oder Defizite des einzelnen Kindes wertet sie allenfalls als Verbesserungsbereiche, an deren Erarbeitung sie sich beteiligt.

    Der positive Wert des Kindes wird konstant gehalten, während die Angemessenheit und der Wert des Verhaltens verändert werden kann.

    Die Erzieherinnen bieten dem Kind durch stabile und wahrhaftige Bindungen, durch Wertschätzung seines Seins sowie durch eine reflektierte Vorbildhaltung die Möglichkeit an, Sicherheit über das eigene Sein, die eigene Identität zu entwickeln.

    Die Erzieherinnen nehmen das Kind als einzigartiges Individuum und wertvollen Menschen entgegen und wissen um ihre Verantwortung, ihm die Aneignung der Welt zu ermöglichen.

    Die DRK-Kindertagesstätte Wieren war aufgrund ihres beispielhaften Konzepts im Bereich der Bildung und sozialen Partizipation von 2008 bis 2011 Niedersächsischer Konsultationskindergarten und steht auch heute allen Fachkräften zur Hospitation, Fortbildung und Beratung zur Verfügung.

  • Kindergarten

    Kindergarten

    Der DRK-Kindergarten Wieren bietet 78 Plätze für Kinder im Alter von drei Jahren bis zum Schuleintritt in vier altersgemischten Gruppen mit 25, 18 oder 10 Kindern an. In einer Integrationsgruppe können bis zu vier Kinder mit besonderem Förderbedarf betreut werden.

    Öffnungszeiten

    Vormittagsgruppe  8 bis 12 Uhr
    Ganztagsgruppe  7 bis 16 Uhr

    Sonderöffnungszeiten
    7 bis 8 Uhr 12 bis 13 Uhr 12 bis 14.30 Uhr

    Eltern können bei Bedarf einen warmen Mittagstisch für ihre Kinder anmelden.

    Die Grundfläche des Kindergartens beträgt 670 Quadratmeter. Das Gebäude unterteilt sich in Erdgeschoss, sowie Hochparterre und Tiefparterre. Die Gruppenräume sind teilweise durch Glaswände in vier Ebenen unterteilt. Die einzelnen Funktionen der Ebenen sind nicht festgelegt, sie werden von den Kindern und Erzieherinnen situationsorientiert gestaltet.

    Weitere Raumangebote im Kindergartengebäude sind:

    • Kindergartenbücherei
    • Spielerei
    • Experimentierwerkstatt
    • Atelier
    • Werkraum
    • Bewegungsraum
    • Traumstundenzimmer
    • Gesprächs- und Beratungszimmer
    • Büro

    Die Gestaltung des 4873 Quadratmeter großen Außengeländes ist erlebnisorientiert, ermöglicht Wagnisse und stellt somit eine Herausforderung für Kinder dar. Es ist hügelig und mit vielen Bäumen, Blumen und Sträuchern angelegt. Bäume laden zum Klettern ein und Sträucher bieten den Kindern Rückzugsmöglichkeiten.

    Auf dem Außengelände befinden sich viele Spiel- und Beschäftigungsmöglichkeiten, wie Schaukeln, Rutschen, ein Karussell, ein Klettergerüst, ein Tastweg, eine Tunnelschlucht, eine Matschanlage, ein Baumhaus, ein Spielhaus, ein Klettertrum, Steinbeet und verschiedene Sitzmöglichkeiten.

    In einem Spielgerätehaus auf dem Außengelände sind klassische Spielgeräte, wie Schaufeln, Backformen, Eimer und Siebe untergebracht.

    Der Kindergarten verfügt über mehrere Fahrzeuge, wie Fahrräder, Roller, Taxen, Sulkys, Dreiräder und Einräder, die den Kindern zur Verfügung stehen.

    Der Kindergarten ist so gestaltet, dass er als anregender Lebensraum dem Bedürfnis des Kindes nach Begegnung mit anderen Kindern, Eigentätigkeit im Spiel, Bewegung, Ruhe, Geborgenheit, neuen Erfahrungen und Erweiterungen der eigenen Möglichkeiten gerecht wird.

    Wir betrachten es als unsere zentrale Aufgabe, anregende Entwicklungsbereiche und Lernbedingungen zu schaffen, die es den Kindern ermöglichen, die grundlegenden Kompetenzen, Kenntnisse und Fertigkeiten, die sie für die Gesaltung ihres Lebens benötigen, zu erwerben.

  • Krippe

    Krippe

    Die DRK-Kinderkrippe Wieren bietet 30 Plätze für Kinder im Alter von zwölf Monaten bis drei Jahren in zwei altersgemischten Gruppen mit je 15 Kindern an.

    Öffnungszeiten

    Vormittagsgruppen ganztags  8 bis 12 Uhr  7 bis 16 Uhr

    Sonderöffnungszeiten
     7 bis 8 Uhr 12 bis 13 Uhr 12 bis 14.30 Uhr

    Eltern können bei Bedarf einen warmen Mittagstisch für ihre Kinder anmelden.
    Die Grundfläche der Krippe beträgt 297 Quadratmeter. Das Gebäude ist ebenerdig. Die Gruppenräume verfügen über eine zweite Ebene und Funktionsecken. Die Funktionen sind nicht festgelegt, sie werden von den Kindern und Erzieherinnen gestaltet.

    Weitere Raumangebote sind:

    • Ruheraum
    • Erlebnisflur
    • Bildungswerkstatt
    • Büro
    • Sanitärräume

    Die DRK-Kinderkrippe Wieren hat ein natur- und erlebnisreiches Außengelände in der Größe von rund 3250 Quadratmetern. Die große Wiese ist hügelig und mit Bäumen, Blumen und Sträuchern angelegt. Bäume laden zum Klettern ein und Sträucher bieten den Kindern Rückzugsmöglichkeiten.

    Auf dem Außengelände befinden sich neben Rasen- und Sandflächen viele Spiel- und Beschäftigungsmöglichkeiten, verschiedene Schaukeln, Rutsche, Spielschiff und verschiedene Sitzmöglichkeiten.

    Klassische Spielgeräte wie Schaufeln, Backformen, Eimer und Siebe sind in einem Spielgerätehaus auf dem Außengelände untergebracht.

    Ziel

    Die Krippe fördert die Entwicklung und Bildung des Kindes durch den Aufbau
    von zuverlässigen und verbindlichen Beziehungen zwischen dem Kind und seiner Bezugserzieherin.

    Im laufenden Krippenjahr stehen den Kindern verschiedene Bildungsbausteine zur Verfügung:

    • Der Erlebnisflur mit den Emmi Pickler Bewegungsmaterialien. Bewegung ist die Voraussetzung für Bildung, denn Erfahrungen lassen sich nur in einer bewegten Auseinandersetzung mit der Umwelt machen.
    • Gesunde Ernährung ist neben ausreichend Bewegung in Verbindung mit Ruhephasen eine wichtige Voraussetzung für körperliche Entwicklung und Gesundheit von Kindern.
    • Die Bildungswerkstatt hat drei Schwerpunkte:
      - kreatives Gestalten
      - Naturwissenschaften
      - Freiarbeit mit Tabletts aus der Montessori-Pädagogik.

    Des Weiteren sind der Übergang von der Krippe in den Kindergarten, Musik, Sprache und Wahrnehmung wichtige Bildungsbausteine in der Krippenarbeit.

    Die individuelle Eingewöhnungszeit wird gemeinsam mit den Eltern gestaltet, um so dem Kind einen behutsamen Übergang vom Elternhaus in die Krippe zu ermöglichen. Die Eltern bilden eine Brücke zwischen dem Kind und "seiner" Erzieherin.

    Damit die Bindung zwischen Erzieherin und Kind entstehen kann, spielt die Unterstützung der Eltern eine wichtige Rolle.

  • Kinderhort

    Kinderhort

    In der DRK-Kindertagesstätte Wieren werden 20 Hortplätze für Kinder im Grundschulalter angeboten

    Öffnungszeiten

    12 bis 16 Uhr

    Den Kindern wird ein warmer Mittagstisch angeboten.

    Die Grundfläche von Hort und Kindergarten beträgt 670 Quadratmeter. Das Gebäude unterteilt sich in Erdgeschoss sowie Hochparterre und Tiefparterre. Die Gruppenräume sind teilweise durch Glaswände in vier Ebenen unterteilt. Die einzelnen Funktionen der Ebenen sind nicht festgelegt, sie werden von den Kindern und Erzieherinnen situationsorientiert gestaltet.

    Weitere Raumangebote im Kindergartengebäude sind:

    • Bücherei
    • Spielerei
    • Experimentierwerkstatt
    • Atelier
    • Werkraum
    • Bewegungsraum
    • Traumstundenzimmer
    • Gesprächs- und Beratungszimmer
    • Büro

    Das Außengelände, das von den Hort- und Kindergartenkindern genutzt wird, umfasst eine Größe von 4873 Quadratmeter Es ist hügelig und mit vielen Bäumen, Blumen und Sträuchern angelegt. Bäume laden zum Klettern ein und Sträucher bieten den Kindern Rückzugsmöglichkeiten.

    Auf dem Außengelände befinden sich, neben einem nur für den Hort zugänglichen Bauwagen, viele Beschäftigungsmöglichkeiten, wie Schaukeln, Rutschen, ein Karussell, ein Klettergerüst, ein Tastweg, eine Tunnelschlucht, eine Matschanlage, ein Baumhaus, Klettertrum, ein Spielhaus, ein Steinbeet und verschiedene Sitzmöglichkeiten.

    Den Hortkindern stehen altersgerechte Spielgeräte wie Kicker und Tischtennisplatte zur Verfügung.

    In einem Spielgerätehaus auf dem Außengelände sind klassische Spielgeräte untergebracht.

    Der Kindergarten und der Hort verfügen über mehrere Fahrzeuge, wie Fahrräder, Roller, Taxen, Sulkys, Dreiräder und Einräder, die den Kindern zur Verfügung stehen.

    Die Gestaltung des Außengeländes ist erlebnisorientiert, ermöglicht Wagnisse und stellt somit eine Herausforderung für die Kinder dar.

    Die Schule bringt für die Kinder viele neue Aufgaben und Anforderungen mit sich.
    Die Kinder entdecken neue Lebensbereiche und beginnen sich von der Familie abzulösen.

    Die Kinder lernen in der Gruppe zu kooperieren, sie schließen Freundschaften, entwicklen Teamfähigkeit und machen große Fortschritte in ihrer Persönlichkeitsentwicklung.

    Ziel ist es, neben und mit der Schule einen Bildungsort zu gestalten, an dem Schulkinder sich wohlfühlen und entwickeln können.

  • Familienzentrum

    Familienzentrum

    Das Familienzentrum

    Das Familienzentrum ist ein Ort für Familien, Einzelpersonen - einfach für jeden. Es ist offen für Menschen aller Altersstufen.

    Die wesentliche gedankliche Basis dieses Familienzentrums ist, die Familien als die Experten ihrer Kinder anzusehen und ihnen einen Ort anzubieten, an dem sie ihre Potentiale und Ressourcen einbringen können, aber auch Unterstützung und Beratung erfahren.

    Das Familienzentrum in Wieren hat langfristig das Ziel, mit den Menschen vor Ort die Zukunft zu gestalten.

    Der Grundgedanke ist das Miteinander

    Sie sind auf der Suche nach einem Angebot im nähreren Umfeld für sich und Ihre Familie?
    Bei uns finden Sie vielfältige wechselnde Angebote in den verschiedensten Bereichen:

    • Bildung
    • Beratung
    • Betreuung
    • Freizeitgestaltung
    • Netzwerkbildung

    Sie möchten sich ehrenamtlich engagieren?

    Vereinbaren Sie einen Termin mit uns! Sie haben besondere Kenntnisse und Fähigkeiten? Gemeinsam finden wir heraus, wer und was zu Ihnen passt. Sie entscheiden dann, welche Aufgabe Sie in welchem zeitlichen Rahmen übernehmen möchten.

    Kommen Sie zu uns!

    • erweitern Sie unser Angebot
    • probieren Sie etwas Neues

    Wir laden Sie ein, sich im Familienzentrum aktiv zu beteiligen.

    Die Öffnungszeiten des Familienzentrums sind variabel. Sie richten sich nach den angebotenen Veranstaltungen.